Startseite

Die neue Altpapiersortenliste

Die europäische Sortenliste für Altpapier, die DIN EN 643, ist überarbeitet worden. Die Qualitätskriterien sind jetzt wesentlich genauer und strukturierter definiert.

Altpapier ist mit 62 Prozent der mengenmäßig wichtigste Rohstoff für die Herstellung von Papier, Karton und Pappe in Deutschland. Die ausreichende Versorgung mit sorten-
reinem und qualitativ hochwertigem Altpapier ist von herausragender Bedeutung für die Papierindustrie. Damit sie den wertvollen Sekundärrohstoff optimal einsetzen kann, gibt es klar und präzise abgegrenzte Handelsklassen für Altpapier unterschiedlicher Zusammensetzung und Güte. Die entsprechende Norm, an der sich Handel und Papierfabriken orientieren, ist seit dem Jahr 2000 die europäische Standsortenliste für Altpapier, die DIN EN 643, die jetzt überarbeitet wurde.
Das Ergebnis, das in diesem Frühjahr veröffentlicht wurde, stellt eine erhebliche Weiterentwicklung dar – was