Verbände fordern Angleichung des Gesamtgewichts für LKW - papierundtechnik.de

News Rundschau

Verbände fordern Angleichung des Gesamtgewichts für LKW

Mehrere Millionen LKW-Fahrten jährlich ließen sich einsparen

Die „Initiative Verkehrsentlastung“, ein Bündnis von 17 Wirtschaftsverbänden, darunter der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP), setzt sich für eine Angleichung des zulässigen Gesamtgewichts bei Lastkraftwagen von 40 auf 44 Tonnen ein, wie es bereits im Kombinierten Verkehr möglich ist. Insgesamt könnten sich so mehrere Millionen LKW-Fahrten jährlich einsparen lassen, heißt es in einem gemeinsamen Positionspapier. Die Optimierung des Gesamtgewichts wäre mit einem insgesamt geringeren Kraftstoffverbrauch und einem verminderten Ausstoß von CO2 verbunden. Außerdem könnte sich die bereits heute erreichte Kapazitätsgrenze des vielfach überlasteten Fernstraßennetzes entspannen und der zunehmende Mangel an qualifizierten Fahrern entschärft werden. ■

Aktuelle Ausgabe

Meistgelesen