Steinbeis Papier für Social Value ausgezeichnet - papierundtechnik.de

News Rundschau

Steinbeis Papier für Social Value ausgezeichnet

Produktion bei Steinbeis Papier in Glückstadt.
Foto: Steinbeis Papier

Steinbeis Papier aus dem schleswig-holsteinischen Glückstadt wurde von Deutschland Test, einer Marke von Focus-Money, mit dem Siegel „Deutschlands wertvollste Unternehmen“ ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat Deutschland Test den „Social Value“ von 652 Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen ausgewertet und analysiert. Das Siegel zeichnet Unternehmen für ihre ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung aus („Social Value“). Seit 2017 besteht für große börsennotierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern die EU-CSR-Berichtspflicht (Corporate Social Responsibility). Auf Grundlage dieser Nachhaltigkeitsberichte oder einer schriftlichen Stellungnahme zum Thema Sozial- und Umweltengagement führten Deutschland Test und HWWI die Studie durch. Im Bereich „ökologische Verantwortung“ wurden unter anderem Emissions- und Ressourcenintensität, Recycling und Kontrolle der Lieferkette ausgewertet. In der Kategorie „ökonomische Verantwortung“ sind es Innovationsfähigkeit, wirtschaftliche Leistung und Corporate Governance, im Bereich „soziale Verantwortung“ unter anderem Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Qualität der Beschäftigungsverhältnisse.

Steinbeis hat bereits in den 70er Jahren die „ökologische“ Wende eingeleitet und seinen Produktionsstandort zu einer der modernsten ökologisch-integrierten Recyclingpapierfabriken in Europa aufgebaut. Hier stellt das Unternehmen pro Jahr rund 300.000 Tonnen an Kopier-, Magazin- und Digitaldruckpapieren aus 100 Prozent Altpapier her. ■

Aktuelle Ausgabe

Meistgelesen