News Rundschau

Digitales Wasserzeichen soll Abfalltrennung erleichtern

Die briefmarkengroßen Wasserzeichen ermöglichen es

Mondi, ein global agierendes Verpackungs- und Papierunternehmen, hat sich mit AIM, dem europäischen Markenverband, und anderen Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammengeschlossen, um die Funktionsfähigkeit digitaler Wasserzeichen für die Sortierung von Abfällen unter Beweis zu stellen. Die Initiative HolyGrail 2.0 hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, zu bewerten, ob diese digitale Technologie zu einer noch besseren Sortierung und einem
dadurch noch qualitativ hochwertigeren Recycling für Verpackungen in der EU beitragen kann. Mondi war Gründungsmitglied des ursprünglichen Pionierprojekts HolyGrail. Mittlerweile kooperieren mehr als 85 Partner.

Briefmarkengroße Wasserzeichen auf Verpackungen ermöglichen es, das Material effektiv in bestimmte Abfallströme zu sortieren. Die neue Technologie ist laut Aussage von Mondi herkömmlichen Sensortechnologien (zum Beispiel Nah-Infrarot-Spektroskopie) überlegen. Die mit ihrer Hilfe akkurat getrennten und erzeugten Abfallströme können dann mit verbesserten Recycling-Technologien wiederverwertet werden.

Die digitalen Wasserzeichen bieten noch weitere Möglichkeiten. Verbraucher können beispielsweise durch eine Smartphone-App Details über die Verpackung und ihren Recyclingprozess erhalten. ■