News Rundschau

Deutsche sind zufrieden

Der Mehrheit der Deutschen geht es finanziell so gut wie schon lange nicht mehr. Knapp 88 Prozent können die eigenen und die Bedürfnisse ihrer Familie mit ihrem derzeitigen Einkommen finanzieren. Dies ergab eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Postbank. Dr. Marco Bargel, Chefvolkswirt der Postbank, erläutert die Hintergründe: „Die Arbeitslosenquote befindet sich mit aktuell rund sechs Prozent auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Gleichzeitig steigen die verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte seit ein paar Jahren recht kräftig an. Dies hat in Verbindung mit einer außergewöhnlich niedrigen Inflation zu einer starken Zunahme der Realeinkommen geführt, sodass sich die Privathaushalte mehr leisten können.“ Auf ein Zubrot aus einem Nebenjob sind deshalb die wenigsten angewiesen: Zwar gehen 28 Prozent aller Bundesbürger einer Nebenbeschäftigung nach, aber nur sechs Prozent jobben, weil sie auf das zusätzliche Einkommen angewiesen sind. Die Mehrheit (18 Prozent) arbeitet zum Spaß oder übt ein Ehrenamt aus. Nur knapp fünf Prozent erfüllen sich mit dem Zubrot Extrawünsche. ■