News Rundschau

Berufsberater waren beeindruckt

Christian Prinz, Verband Nord- und

Ostdeutscher Papierfabriken (VNOP)

Die Rekrutierung geeigneter Bewerber für die verschiedenen (Ausbildungs-)Berufe in der Papierindustrie ist eine der
Herausforderungen für unsere Betriebe. Umso wichtiger ist der Kontakt mit und zu der Bundesagentur für Arbeit.

Aus diesem Grund fand am 24. Mai 2016 bei der Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Werk Penig, eine Informationsveranstaltung für Berufsberater der Regionaldirektion Sachsen der Agentur für Arbeit statt. Ziel war es, den Teilnehmern die Berufsmöglichkeiten in der Papierindustrie in Theorie und Praxis näher zu erläutern.

„Ein umfassendes Bild über die verschiedenen Berufe erleichtert uns unsere Arbeit, die Unternehmen hinsichtlich geeigneter Bewerber zu unterstützen und Arbeitsuchenden zu helfen, ihren Qualifikationen und Persönlichkeiten entsprechende Arbeitsplätze zu finden“, so Thorsten Maciejewski von der Regionaldirektion Sachsen.

Nach einer einleitenden Informations- und Diskussionsrunde führte der Projektleiter, Frank von den Hoff, durch eine Werksbesichtigung. Dabei zeigten sich sämtliche Teilnehmer vom Unternehmen und den Berufsmöglichkeiten in der Papierindustrie beeindruckt. Die Bewertung dieses Tages lautete: „Eine Wiederholung ist ausdrücklich erwünscht!“