Archiv Ratgeber

Die Sache mit der Frist

Die normale Abgabefrist für die Steuererklärung endet jeweils am 31. Mai des Folgejahres. Wer einen Steuerberater hat, kann bis zum 30. September verlängern. Mit guten Argumenten lassen sich die Finanzämter auch noch bis zum 28. Februar des Folgejahres hinhalten.

Ganz klar: „Wer Geld vom Finanzamt zurückbekommt, sollte seine Erklärung so schnell wie möglich abgeben. Und bevorzugt werden in den Finanzämtern Steuererklärungen behandelt, die online, also mit dem Elster-Verfahren abgegeben werden“, rät Steffen Wissmann. Nähere Infos dazu unter: http://www.elster.de.