Archiv Papiertechnik

Stabübergabe bei Sappi Alfeld

Dipl.-Ing. Michael Hottmann ist nach fast einem Vierteljahrhundert erfolgreicher Vorstands- und Geschäftsführungstätigkeit am 1. Oktober 2010 aus der Geschäftsführung der Sappi Alfeld GmbH, Alfeld, ausgeschieden.

Nach dem Studium des Papieringenieurwesens in Darmstadt trat er im Jahr 1974 bei den Hannoverschen Papierfabriken, jetzt Sappi Alfeld, als Assistent der Betriebsleitung ein, wo ihm bald die Leitung der Ausrüstung und der Streicherei übertragen wurde. Unter seiner Leitung wurde das Projekt SM 3 realisiert und damit die bisher überwiegend Naturpapiere produzierende Papierfabrik in eine Fabrik zur Herstellung von gestrichenen Sorten umgewandelt. Im Jahr 1987 wurde Michael Hottmann in den Vorstand der Schwäbischen Zellstoff berufen und übernahm dort die technische Leitung und die Projektleitung zum Bau einer Papierfabrik in Ehingen. 1991 erfolgte der Bilderbuchanlauf der PM 6 und die weitere Optimierung der nunmehr integrierten Zellstoff- und Papierfabrik. 1992 übernahm Sappi Hannover Papier. Im Rahmen des Expansionsprozesses von Sappi wurde Michael Hottmann 1994 zur technischen Beratung mit in die USA geholt und war danach Operations Director für vier Sappi-Werke in England. Seit dem Jahr 1997 leitete er als Vorstand und seit 2004 als Geschäftsführer das Werk Alfeld. Unter seiner Führung wurden der Holzplatz für Buchenbetrieb neu erstellt, die PM 2 komplett umgebaut sowie sämtliche Papiermaschinen im Konstantteil erneuert und viele weitere Projekte angestoßen.

Mit fachmännischem Wissen und Können stand Michael Hottmann zahlreichen Gremien innerhalb der Papierindustrie zur Verfügung. Seit 2003 ist er Vorsitzender des Verbandes Norddeutscher Papierfabriken e. V. Daneben gehört er dem Vorstand der Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie e. V., VAP, an, er ist Mitglied im Forschungsrat „Infor-Fonds“ sowie im Stiftungsrat der PTS, Papiertechnische Stiftung.

Auch zukünftig wird er der Sappi Gruppe verbunden bleiben. Er ist zum 1. Oktober 2010 in den Aufsichtsrat der Sappi Deutschland Holding GmbH gewechselt.

Sein Nachfolger ist Dr. Stefan Karrer. Der Papieringenieur arbeitete zuvor als Produktionsleiter im Sappi-Werk Ehingen, wo er im Jahr 2003 die Leitung der Hauptabteilung Technologie übernahm.