Archiv Papiertechnik

Blattbildung vom Feinsten

Bei der Sicherung der Papierqualität nimmt der Stoffauflauf eine Schlüsselfunktion ein. Die Stoffauflauf-Familie MasterJet II vereinigt die papiermacherischen Erfahrungen und das fertigungstechnische Know-how langjähriger Einsatz- und Forschungsergebnisse.

Ole Hansen

1994 hat Voith das ModuleJet-Verdünnungssystem am Stoffauflauf eingeführt und damit die Stoffauflauf-Technologie revolutioniert. Die innovative Technik führte zu deutlichen Papierqualitätssteigerungen in Bezug auf Flächengewichtsprofile und Faserorientierungen. Verbesserter Maschinenlauf, höhere Produktionen und Abrissreduzierungen sind die Folge davon. Die zuverlässige Ausführung hat sich schnell in der Papierindustrie durchgesetzt. In den letzten 13 Jahren wurden über 300 Stoffaufläufe mit dem ModuleJet ausgestattet. Mehr als 40 dieser Installationen sind Nachrüstungen an bestehenden Stoffaufläufen. Im gleichen Zeitraum hat Voith insgesamt mehr als 500 Stoffaufläufe verkauft und sich damit als Marktführer etabliert. Nach eigenen Marktuntersuchungen haben Voith Stoffaufläufe einen weltweiten Marktanteil von 26 Prozent. Betrachtet man die Vielzahl der Anbieter, ist dies ein hervorragender Wert. Voith bietet den passenden Stoffauflauf für nahezu jede Anwendung.

Die Stoffauflauf-Familie besteht im Wesentlichen aus dem MasterJet II F/B, F, G und M2. Langsieb, Hybrid- und GapFormer-Anwendungen zwischen 70 und 2.200 m/min für unterschiedlichste Flächengewichte und Stoffzusammensetzungen werden realisiert. Dies hat spezifische Volumenströme zwischen 1.500 und 38.000 l/min/m zur Folge und stellt somit gewaltige Ansprüche an eine durchgehende Stoffauflauf-Konstruktion für den gesamten Anwendungsbereich. Die MasterJet-Produktfamilie kommt dem Anspruch nahe, für alle Anwendungen eine ideale Lösung zu sein. Lediglich Sonderanwendungen bedürfen noch Speziallösungen, wie etwa dem RollJet-Lochwalzen-Stoffauflauf für Zigarettenpapiere oder fettdichte Papiere.

Der MasterJet II Stoffauflauf zeichnet sich durch Flexibilität, Zuverlässigkeit und höchste Qualitätsansprüche aus. Wesentliche Produktmerkmale sind:

· Pulsationsdämpfung:

· Ein Behälter mit Dämpfungsplatte und Luftpolster sorgt für effiziente Dämpfung von möglichen Pulsationen aus dem konstanten Teil der Papiermaschine.

· Querverteilung:

· Querstromverteilrohr mit optimierter parabolischer Form sorgt für maschinenbreiten konstanten statischen Druck.

· Konsistenzregelung:

· ModuleJet-Einheiten regeln die Stoffkonsistenz zur Flächenmasse-Profilkorrektur.

· Turbulenzerzeugung:

· Das MasterJet II Rohrbündel mit quadratischem Austritt, optimiertem Stufensprung und auswechselbaren Einlauf-Einsätzen erzeugt optimale Turbulenz.

· Strahlgestaltung und -führung:

· Düse, Lamellen, Blende und Unterlippe sind für beste Strahlqualität gestaltet.

· Wartungsfreundlichkeit: Maschinenbreites Öffnen des Zwischenkanals und der Düse ermöglichen beste Zugänglichkeit.

Neben neuen Stoffaufläufen werden vermehrt Umbaulösungen für bestehende Stoffaufläufe angefragt. Für Maschinen von Voith gibt es bereits seit 1995 die Möglichkeit, die ModuleJet Verdünnungstechnik nachzurüsten. Seit 2004 bieten wir eine Variante an, die speziell für Stoffaufläufe von Wettbewerbern entwickelt wurde: ModuleJet DR (Dilution Retrofit). Hierbei wird das Verdünnungsmedium in eine Dosierplatte zwischen Stoffauflauf-Rückwand und bestehendem Verteilrohr eindosiert. Diese ModuleJet-Variante wurde sehr erfolgreich in Ettringen und Rauma an SymFlo-Stoffaufläufen ausgeführt. Weitere Installationen werden in Kürze an Tampella- und Beloit-Stoffaufläufen folgen.

Ein kleiner, aber oft entscheidender Schritt zur Verbesserung des Randes der Papierbahn ist die Installation des EdgeMasters. Diese formeinstellbare Dichtleiste bewirkt einen sauberen Suspensionsrand auf dem Sieb und vermeidet störende Randwellen.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass der MasterJet den höchsten Ansprüchen hinsichtlich hydraulischem Konzept, Einstellbarkeit, Bedienbarkeit und Zugänglichkeit gerecht wird. Dabei sind Werkstoffauswahl, Fertigungsgenauigkeit und Oberflächengüte richtungsweisend.

Nachdruck aus twogether Nr. 25, mit freundlicher Genehmigung von Voith Paper.

Diesen und weitere Artikel zum Thema Papiertechnik finden Sie im Internet unter: