Archiv Im Blickpunkt

Für Naturschutz ausgezeichnet

Die DS Smith Paper Deutschland GmbH in Aschaffenburg erhielt als erste bayerische Papierfabrik die Auszeichnung „Blühender Betrieb“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Damit wurde der Einsatz des Unternehmens für den lokalen Arten- und Insektenschutz gewürdigt.

Im Laufe der letzten Jahre hat der Eingriff des Menschen in die Umwelt stetig zugenommen. Das Artensterben hat mittlerweile dramatische Auswirkungen angenommen. Viele Pflanzen- oder Tierarten sterben unwiederbringlich aus. Ohne eine intakte Natur gefährden wir unsere Lebensgrundlage. Saubere Luft, fruchtbare Böden, Nahrungsmittel und Trinkwasser brauchen funktionierende Ökosysteme. Es ist deswegen von größter Bedeutung, den Naturschutz voranzutreiben und weiter auszubauen. DS Smith möchte hierzu wirksam beitragen.

Die Mitarbeiter und das Management der Papierfabrik DS Smith Paper Deutschland GmbH sind an einer Vielzahl von Nachhaltigkeitsinitiativen beteiligt, die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz als wichtiger Beitrag zur Erhaltung des lokalen Arten- und Insektenschutzes anerkannt wurden. Die Aktivitäten umfassen die Zusammenarbeit mit dem Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Stadt Aschaffenburg und verschiedenen Gartenbauexperten bis hin zur Bestandsaufnahme bestehender Grünflächen und einheimischer Pflanzen unter aktiver Beteiligung am Natur- und Pflanzenschutz – einschließlich der Entfernung von nicht heimischen Pflanzen und der Installation von Insektenhotels.

Lebensraum für Insekten

Für das Engagement beim Schutz wertvoller lokaler Umweltressourcen erhielt DS Smith Aschaffenburg am 21. Oktober 2019 bei einem Festakt in Feucht bei Nürnberg die Auszeichnung „Blühender Betrieb“.

Die Papierfabrik ist nicht nur die erste bayerische Papierfabrik, die diese Auszeichnung erhielt, sondern auch das erste Unternehmen am Bayerischen Untermain, das vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen des „Blühpaktes Bayern“ ausgezeichnet wurde.

Der „Blühpakt Bayern“ ist eine Initiative für den Insektenschutz, um die Artenvielfalt in Bayern zu erhalten und nachhaltig zu stärken. Um als „Blühender Betrieb“ ausgezeichnet zu werden, musste DS Smith ihr Engagement für den Schutz gefährdeter Lebensräume unter Beweis stellen, indem sie ihre Freiflächen so gestaltete, dass Umweltressourcen geschützt werden und Insekten unter natürlichen Bedingungen ihren Lebensraum finden.

Engagement aller Mitarbeiter

Ulrich Albert, Werkleiter bei DS Smith Aschaffenburg, kommentierte die Preisverleihung folgendermaßen: „Alle hier in unserem Werk und auch im DS Smith Konzern freuen sich über diese Anerkennung – sie zeugt von der harten Arbeit und dem Engagement aller Mitarbeiter in der Fabrik. Bei DS Smith verfolgen wir das Ziel, die Verpackung für eine sich wandelnde Welt neu zu definieren. Hierbei sind wir an unseren Standorten stets bestrebt, ein verantwortungsbewusster Nachbar zu sein.“

Weiter ergänzte er: „Wir sind stolz auf das, was wir bisher erreicht haben, aber unser Engagement hört hier nicht auf. Wir werden unsere Arbeit fortsetzen und haben schon weitere Maßnahmen ins Auge gefasst, unter anderem die Pflanzung von regiozertifizierten Stauden und Bäumen, die Einrichtung weiterer Insektenhotels und Vogelnistkästen, aber auch die spannende Installation einer Wanderfalken-Nisthilfe mit Live-Videoüberwachung. Wir hoffen, dass wir sehr bald die Videoaufnahmen nicht nur mit unseren DS Smith-Kolleginnen und -Kollegen, sondern auch über Social-Media-Kanäle mit allen Interessierten teilen werden.“

Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber (MdL), betonte in seiner Rede „Ich bin Ihnen dankbar, dass Sie in Ihren Betrieben Gemeinschaftsgeist zeigen und Ihren Beitrag für mehr Artenschutz und mehr Artenvielfalt nach außen sichtbar machen.“

Mit der Auszeichnung „Blühender Betrieb“ wurden insgesamt 16 Unternehmen und Organisationen aus ganz Bayern geehrt. ■


Über DS Smith

DS Smith mit dem Hauptsitz in London konzentriert sich in 37 Ländern mit rund 31.000 Mitarbeitern auf die Entwicklung innovativer nachhaltiger Verpackungslösungen. Die DS Smith Paper Deutschland GmbH produziert in ihrem Werk Aschaffenburg, mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aus 100 Prozent Altpapier aktuell jährlich 420.000 Tonnen Wellpappenrohpapiere. Die für den Produktionsprozess benötigte Energie erzeugt das Werk im eigenen hocheffizienten Gas- und Dampfturbinenkraftwerk, darüber hinaus deckt es circa
30 Prozent des gesamten Strombedarfs im Versorgungsgebiet der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH.