Herzlich willkommen! - papierundtechnik.de

Archiv Gastkommentar

Herzlich willkommen!

Matthias SimonGeschäftsführer KANZAN Spezialpapiere GmbH

Schon das Äußere deutet auf seinen Inhalt: Papier. Glatt und weiß hebt sich der Bau aus dem Umfeld hervor. Hoch ragt die Spitze der schmalen Stirnseite hinauf, setzt ein Zeichen am Ort und für das Geschehen. In der Fassade vereinigen sich drei Archetypen des Papiers: Die Faltung der Fassade überrascht, je nach Lichtverhältnissen, mit immer neuen Eindrücken. Das trifft auch zu für eines der ältesten Wasserzeichen, das in die Fassade integriert ist. Die Beschriftung „Papiermuseum“, einer Prägung nachempfunden, erscheint gleich doppelt. In lateinischen Buchstaben und zugleich in Brailleschrift, ein Hinweis auf die Bedeutung der Inklusion im neuen Museum. Eine am Sockel umlaufende Fuge betont die Leichtigkeit des Werkstoffes Papier und löst damit den Bau von seiner Umgebung ab. So präsentiert es sich, das neue Papiermuseum Düren, erweitert und rundumerneuert. Im September wurde es eröffnet.

Im Inneren wird das Thema Papier vollkommen neu in Szene gesetzt – informativ, wertschätzend und emotional. Fünf zentrale Einheiten präsentieren den Werkstoff mit den unterschiedlichen Schwerpunkten. Geschichte, Wertschöpfung, Visionen, Ordnung und Künste. Die Rückschau ist in einem Museum selbstverständlich. Hier aber wird der Blick auch in Gegenwart und Zukunft gelenkt. Die lebendige und prägende Papierindustrie in der Region Düren wird ebenso thematisiert wie neue, visionäre Einsatzmöglichkeiten von Papier und Fasern.

Die Gesamtkosten des Projektes mit 4,6 Millionen Euro wurden zur Hälfte aus privaten Mitteln finanziert. Neben der F. Victor Rolff-Stiftung haben sich vor allem die Unternehmen der Papierherstellung und -verarbeitung zusammen mit ihren Partnern, Zulieferern und Verbänden engagiert. Ein Projekt ohne Kostenüberschreitungen umzusetzen, das ist auch heute noch möglich.

Ein Museum lebt von seinen Besuchern: Wir freuen uns über jeden von Ihnen, der das Dürener Museum besucht. (www.papiermuseum-dueren.de)