Berufsumfeld näherbringen - papierundtechnik.de

Archiv Gastkommentar

Berufsumfeld näherbringen

Dr. Sabine Schachtner LVR-Industriemuseum Bergisch-Gladbach

Das Industriemuseum des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) Bergisch Gladbach hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Besuchern in der Papiermühle Alte Dombach die Geschichte und Bedeutung des Papiers näherzubringen, auf möglichst anschauliche und vergnügliche Weise. Ein Mühlrad setzt das Lumpenstampfwerk in Bewegung, ein Laborholländer und sogar eine Laborpapiermaschine aus dem Jahr 1957 werden stündlich vorgeführt. Jeder Besucher, ob groß oder klein, kann ein Blatt Papier schöpfen und so den Prozess der Blattbildung ganz hautnah erfahren.

Ein weiteres Highlight des Museums ist eine Langsiebmaschine aus dem Jahr 1889, die Papierfachleuten die jüngere Vergangenheit ihrer Branche vor Augen führt und den anderen Besuchern die immensen Fortschritte der Industrialisierung.

Die Bedeutung von Papier wird mit vielen Ausstellungsstücken belegt: Von einer 150 Jahre alten Sammlung von liebevoll gestalteten Freundschaftsbriefchen über historische Verpackungen zu überraschenden technischen Anwendungen des Materials.

Die Darstellung reicht dabei bis an die Gegenwart heran: Die riesigen Produktionsmengen, Maschinenausmaße und Geschwindigkeiten, aber auch der Wandel des Papiergebrauchs in den letzten Jahrzehnten werden immer wieder thematisiert.

Die Papiermühle liegt reizvoll im Grünen, und es gibt ein kleines Café. So bietet ein Ausflug in die Alte Dombach den in der Papierindustrie Tätigen eine unterhaltsame Möglichkeit, ihren Familien und Freunden ihr Berufsumfeld näherzubringen.