Forum Bildung News

Spannender Einblick in die Papierherstellung

Spannender Einblick in die Papierherstellung In den Laboren des Papierzentrums lernten die Studierenden bei praktischen Übungen. Foto: Papierzentrum

Ende Februar war wieder eine Gruppe von Studierenden der Verpackungstechnologie im zweiten Mastersemester der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine Woche lang im Papierzentrum. Wie bereits seit mehreren Jahren besteht durch Unterstützung der Fritz-Landmann-Stiftung für die Studierenden dieses Studienganges die Möglichkeit, sich grundlegendes Wissen über die Papierherstellung anzueignen. Die besondere Chance, von erfahrenen Experten zu lernen, haben sie in der Woche genutzt, um für die Zukunft auf ihrem Weg in die Verpackungsindustrie zu profitieren.

Die Kombination von informativen Vorlesungen und praxisnahen Übungen vermittelte ihnen einen guten Überblick über Themen wie Fasergewinnung, Papierherstellung und Papiereigenschaften sowie die dazugehörigen Prüfmethoden. Ebenso auf dem Lehrplan standen die industriellen Automatisierungstechniken und Grundlagen zur Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Sehr spannend waren vor allem die abwechslungsreichen und gut geplanten Übungen. So konnten die Studierenden eigenes Papier herstellen, dieses einfärben, auf Festigkeit prüfen sowie eine Simulation einer Papieranlage bedienen. Das gelernte Wissen mussten sie am Ende bei einer Prüfung aufs Papier bringen, um ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme zu erhalten.

Die Studierenden bedankten sich bei der Fritz-Landmann-Stiftung ebenso wie bei den Verantwortlichen und Dozenten des Papierzentrums Gernsbach, die ihnen einen „sehr angenehmen, interessanten und in Erinnerung bleibenden Aufenthalt“ im Papierzentrum ermöglicht hätten. ■