„Selbst das Lernen hat Spaß gemacht“ - papierundtechnik.de

Archiv Forum Bildung

„Selbst das Lernen hat Spaß gemacht“

Papierfabrik Louisenthal bildet besten deutschen Azubi in Papiertechnologie aus Robin Händler, Auszubildender der Papierfabrik Louisenthal im Werk Königstein, ist im Dezember 2016 vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) als bester Prüfungsteilnehmer im Ausbildungsberuf Papiertechnologe ausgezeichnet worden. Händler wurde dazu zur „Nationalen Bestenehrung in IHK-Berufen“ nach Berlin eingeladen.

Andrea Nitsche

Für den 27-jährigen Robin Händler, der schon während verschiedener Ferieneinsätze und Praktika immer mal wieder in Königstein reingeschnuppert hatte, ist die Auszeichnung eine Bestätigung, dass seine Entscheidung für die Ausbildung richtig war: „Ich finde alles rund um Papier und Technologie faszinierend. Mir hat es wahnsinnig viel Freude gemacht, mit diesem Werkstoff Papier in jeder Form zu arbeiten. Spannend war auch, die praktisch und haptisch erworbenen Kenntnisse in der Ausbildung theoretisch zu untermauern. Selbst das Lernen hat Spaß gemacht. Ich hatte in Königstein auch jede Unterstützung; das hat sehr geholfen.“ Allerdings, so gibt Händler zu, der in jedem Ausbildungsfach mit eins abgeschlossen hat, sei er jetzt doch froh „dass der ganze Stress vorbei ist, denn anstrengend war es schon.“

Louisenthal hat aktuell 57 Auszubildende in zwölf verschiedenen Ausbildungsberufen und vier dualen Studiengängen, davon 42 in Gmund und 15
in Königstein. Neben der praktischen Ausbildung im Betrieb und der theoretischen Ausbildung in der Berufsschule bietet Louisenthal ergänzende Seminare zur Weiterentwicklung, die modular aufgebaut sind und unter anderem Schulungen zu Präsentation, Moderation, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit etc. Auch der Austausch zwischen den Standorten Königstein und Louisenthal gehört zum Ausbildungsprogramm.

„Wir sind sehr begeistert und glücklich über diese Ehrung“, sagte Denise Gabriel, Personalleiterin Papierfabrik Louisenthal, Werk Königstein. „Zum einen für Robin und zum anderen, weil das auch eine Auszeichnung für uns als Arbeitgeber in Königstein ist. Wir sind
einer der großen Arbeitgeber in der Region und sind uns der Verantwortung
bewusst, die damit einhergeht. Wir heißen unsere Azubis mit offenen Armen willkommen und tun viel für sie. Die DIHK-Auszeichnung ist eine schöne Anerkennung, ebenso wie zum Beispiel die IHK-Auszeichnung ‚Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb‘, die wir bereits 2010 als eines von sechs Unternehmen in Ostsachsen erhalten haben.“

In der Regel werden die Auszubildenden der Papierfabrik Louisenthal sowohl in Gmund als auch in Königstein nach ihrer Ausbildung übernommen: „Wir bieten einen sicheren, zukunftsorientierten Arbeitsplatz und bekommen motivierte und leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach ihrer Ausbildung mit unserem Unternehmen bestens vertraut sind. Das ist eine Situation, bei der alle gewinnen“, betonte Gabriel.


Robin Händler (links) bekommt von DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer die Auszeichnung als bester Azubi verliehen.