Schülerzahlen gestiegen - papierundtechnik.de

Archiv Forum Bildung

Schülerzahlen gestiegen

Einen Anstieg der Schülerzahlen verzeichnet die Papiermacherschule – Schulzentrum Papiertechnik. Insgesamt besuchen im Schuljahr 2016/17 über 700 Auszubildende zum Papiertechnologen oder Maschinen- und Anlagenführer die Berufsschule für die Papierindustrie. Sechs neue Lehrkräfte verstärken das Kollegium.

Lilian Eckerle

202 neue Schülerinnen und Schüler haben in diesem Sommer im ersten Lehrjahr ihre Ausbildung zum Papiertechnologen am Schulzentrum Papiertechnik begonnen. Das waren sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Noch stärker sind die Zahlen für die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer gestiegen. Im ersten Ausbildungsjahr sind es im Schuljahr 2016/17 nun 69 Berufsschüler, 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Lediglich im Bereich des dreijährigen Berufskollegs sind die Zahlen rückläufig. Hier haben die Auszubildenden die Möglichkeit neben der Ausbildung zum Papiertechnologen auch die Fachhochschulreife zu erwerben. Insgesamt besuchen derzeit 718 Berufsschüler die Schule, das sind knapp sechs Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Bei den Fachschulen Papiererzeugung und Papierverarbeitung sind die Schülerzahlen recht stabil geblieben. In zwei Vollzeitkursen und zwei Teilzeitkursen werden derzeit 83 Meisterschüler zum Industriemeister Papiererzeugung beziehungsweise Industriemeister Papier- und Kunststoffverarbeitung ausgebildet.

Lehrer mit Praxiserfahrung

Insgesamt 23 Lehrer und elf Lehrerinnen unterrichten die Schüler. Da in den nächsten zwei bis fünf Jahren etwa ein Drittel des Lehrerkollegiums aus Altersgründen ausscheiden wird, war die Schulleitung schon längere Zeit bestrebt, jungen Nachwuchs zu finden. In diesem Schuljahr haben nun zwei Kolleginnen und vier Kollegen begonnen.

Karin Baden war nach dem Studium der Druckereitechnik bei der Mohn Media Mohndruck GmbH in Gütersloh zuständig für die Produktionsabwicklung im Bereich der internationalen Periodika. Seit 2004 war sie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg als Dozentin für Drucktechnik im Studiengang Papiertechnologie sowie als Referentin bei der Bildungsakademie Papier im Einsatz. Sie wird das Fach Wirtschaft und im Bereich Drucktechnik unterrichten.

Helen Noll studierte in Darmstadt Papiertechnik und erhielt 1995 ihr Diplom als Papieringenieurin. Von 1995 bis 1996 war sie Leiterin der Qualitätskontrolle bei den Tesa-Werken in Offenburg. 1996 begann sie als die erste Referendarin an der Papiermacherschule. Nach einem Erziehungsurlaub ist sie nun erneut eingestiegen.

Pascal Möhrmann startete nach der Ausbildung zum Papiermacher bei der Baden Karton GmbH und anschließendem Papieringenieur-Studium an der FH München als Betriebsassistent bei der Smurfit Kappa Baden Karton GmbH. Dort organisierte er auch die Ausbildung der Papiertechnologen. Parallel zu seinem Einsatz als Projektingenieur erfolgte die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der BG RCI und die Bestellung zur Fachkraft. Seit 2009 leitete er die Abteilung Management-Systeme und Arbeitssicherheit.

David Oster absolvierte nach der Ausbildung zum Papiermacher bei Steinbeis Papier in Glückstadt das Studium an der Berufsakademie Karlsruhe. Bei Voith Paper in Ravensburg konnte er als Inbetriebnahme-Ingenieur für Papiermaschinen vor allem im asiatischen Ausland Erfahrungen sammeln. 2012 wechselte er zu Sappi Alfeld, wo er
erst im Projektmanagement / Technische Planung und dann als Continuous Improvement Specialist und als Leiter des Technischen Controllings tätig war.

Max Stroh war von 2003 bis 2006 Auszubildender zum Papiermacher bei der Firma Ahlstrom Altenkirchen. 2009 bis 2011 bildete er sich zum Papiertechniker weiter. Seit 2011 war er Mitarbeiter im Projektteam der Papierfabrik Meldorf / Werk Tornesch und seit 2014 Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Claus Westermann machte seine Ausbildung zum Papiermacher bei Holtzmann in Forbach. Nach der Weiterbildung zum Meister arbeitete er in der Abteilung Frischfaserherstellung. Nach einer weiteren Ausbildung zum Buchbinder machte er sich selbstständig. Er arbeitete bereits als Vertretungslehrer.


Die neuen Lehrerinnen und Lehrer an der Schule in Gernsbach (v.l.n.r.):
Claus Westermann, Karin Baden, Pascal Möhrmann, Helen Noll, David Oster,
Max Stroh sowie Schulleiter Oberstudiendirektor Jürgen Gerstner