Ohne Titel - papierundtechnik.de

Archiv Forum Bildung

Ohne Titel

Antje Karolow, Personalreferentin der LEIPA Georg Leinfelder GmbH, nahm den Preis entgegen. Links: Günter Baaske, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie in Brandenburg, rechts: Laudator Hans Peter Thierfeld, Mitglied des Präsidiums der IHK Vollversammlung.

Zum wiederholten Mal ist die LEIPA Georg Leinfelder GmbH in Schwedt mit dem Brandenburgischen Ausbildungspreis ausgezeichnet worden. Die Jury des vom Arbeitsministerium ausgelobten Wettbewerbs hat damit das aktive und innovative Ausbildungsmanagement des Papiererzeugers gewürdigt. Seit dem Jahr 1990 absolvierten mehr als 200 Azubis ihre Lehre bei LEIPA, und sie schlossen mit guten oder sehr guten Leistungen ab. So beeindruckten LEIPA-Azubis in den Jahren 2006 und 2011 mit der Abschlussnote „Sehr gut“ bei der IHK-Bestenehrung. Die Ausbilder lernen bei LEIPA in speziellen Ausbilderworkshops, die Jugendlichen zu motivieren und ihnen ihre praktischen Erfahrungen weiterzugeben.

Elf Beschäftigte von LEIPA arbeiten ehrenamtlich in Prüfungsausschüssen der IHK Ostbrandenburg mit. Der Preis würdigte auch die gute Zusammenarbeit von LEIPA mit den örtlichen Schulen. Durchschnittlich 30 Praktikantinnen und Praktikanten lernen jährlich den Betrieb kennen. Gemeinsam mit einem Gymnasium organisiert das in der Uckermark gelegene Unternehmen das Spiel „Jugend denkt Zukunft“, wobei Schülerinnen und Schüler Ideen dazu entwickeln, mit welchen Aktivitäten zwischen Unternehmen und regionalem Umfeld die Attraktivität von MINT-Berufen erhöht werden kann.