Archiv Forum Bildung

Koehler-Azubis gehen einen neuen Weg – Patenschaft übernommen

Auszubildende der August Koehler AG in Oberkirch unterstützen einen Jungen aus Vietnam. Seit November 2009 haben sie die Patenschaft für den damals 14-jährigen Nguyen Van Vu übernommen. Sie läuft über die Organisation „Plan International“ (www.plan-deutschland.de), deren örtliche Aktionsgruppe die Koehler Azubis beriet.

Eine Patenschaft zu übernehmen, bedeutet weit mehr als nur Geld zu überweisen. Sie bietet neben der wirtschaftlichen Hilfe auch die Möglichkeit, eine Verbindung zwischen verschiedenen Kulturen zu schaffen, das Verständnis für einander zu fördern und dem Patenkind, seiner Familie und Gemeinde zu zeigen, dass es jemanden gibt, der sich für seine Lebensumstände interessiert. Ein Briefkontakt zum Patenkind ist erwünscht. Ehrenamtliche Helfer übersetzen die Briefe in die Landessprache des Kindes. Über jährliche Entwicklungsberichte, die auch wieder von Helfern zusammen mit dem Kind verfasst werden, erfahren die Paten etwas über seine Entwicklung und sein Lebensumfeld. Sogar vor Ort können sie sich ein Bild machen. Hierbei unterstützt Plan International den Paten direkt hinsichtlich Organisation, Übersetzung, Reiseroute usw.

Die Auszubildenden im Jahr 2009, als die Patenschaft begann.