Entwicklungs-Chance - papierundtechnik.de

Archiv Forum Bildung

Entwicklungs-Chance

Die Meisterausbildung – kann ich das? Und, habe ich die Fähigkeiten, später den Anforderungen an eine Führungskraft im mittleren Management gerecht zu werden? Wo muss ich mich noch weiter entwickeln? Diese Fragen können die Teilnehmer des Meister-Check-Up der Bildungsakademie Papier klären.

Dipl.-Ing. Achim M. Vogt Bildungsakademie Papier

Die Bildungsakademie Papier entwickelte den Check-Up vor über zehn Jahren mit dem Ziel, die Papier erzeugenden und verarbeitenden Unternehmen bei der Auswahl von Meisterschulkandidaten zu unterstützen. Vorgesetzte im Betrieb treffen normalerweise eine Vorauswahl, zumeist aufgrund der fachlichen Fertigkeiten des Kandidaten. Die Teilnahme an einem Check-Up bietet dann die Möglichkeit, seine sozialen und methodischen Fähigkeiten zu erfassen. Aufgrund von Beobachtungen und Ergebnissen aus dem Check-Up wird für jeden Teilnehmer ein Gutachten erstellt. Dieses komplettiert das Gesamtbild eines Kandidaten vor dem Besuch der Meisterschule. Es kann somit einen wertvollen Beitrag zu einer anstehenden Personalentscheidung liefern.

Aber auch der Kandidat profitiert von der Teilnahme am Check-Up. Die Vorzüge für ihn selbst und für das Unternehmen werden deutlich, wenn man den Check-Up aus der Sicht eines Teilnehmers betrachtet. Er absolviert während der vier Tage dauernden Maßnahme unterschiedliche Aufgaben beziehungsweise Übungen. Dabei geht es aber nicht nur darum, seinen individuellen Stand im Bereich sozialer und methodischer Kompetenz festzustellen. Jeder Teilnehmer hat über die gesamte Dauer des Check- up auch die Möglichkeit und die Chance, seine bereits vorhandenen Fähigkeiten konkret weiter auszubauen. Nach jeder einzelnen Übung geben die Beobachter bereits Entwicklungshinweise und zeigen mögliche Alternativen auf. Dieses „Sofort-Feedback“ können die Teilnehmer direkt in der Folgeübung umsetzen beziehungsweise in einem „sicheren“ Umfeld einmal ausprobieren.

Außerdem können die Kandidaten in einem Rückblick auf die jeweils vorige Übung („Helicopter-View“), zunächst durch die Beobachter angeleitet, später frei, sich selbst und gegenseitig eine Rückmeldung geben. Im Check-Up arbeiten also alle Teilnehmer und Beobachter über den kompletten Zeitraum in einem kooperativen und konstruktiven Arbeitsklima intensiv zusammen. Die in diesem Prozess gesammelten Erfahrungen bieten eine gute Basis für die individuelle Weiterentwicklung der Kandidaten und können auch sofort im Unternehmen angewandt werden.

Um es kurz im Fachjargon auszudrücken, der Check-Up beinhaltet die beiden Hauptaspekte Potentialanalyse und Potentialentwicklung. Die Bildungsakademie Papier bietet im Check-Up also einen hochmodernen Hybriden aus klassischem Assessmentcenter und aktuellen Developmentcentern an.