Archiv Forum Bildung

Einblicke in die internationale Papierproduktion

Alle vier Jahre organisiert die Vereinigung Gernsbacher Papiermacher Studienfahrten ins Ausland mit interessanten Einblicken in die weltweite Papierindustrie. Die 35 Teilnehmer der China-Reise im Jahr 2000 zum Beispiel besichtigten zehn verschiedene Papierfabriken. Darunter große Joint Ventures, wie Gold East in Dagang, große staatliche Betriebe und kleine Fabriken. In einer Tissuefabrik sahen sie etwa wie Akkord-Arbeiterinnen je zehn Papiertaschentücher noch von Hand in Folie einschweißten.

Im Jahr 2004 war dann Kanada das Ziel. Auf dem Programm standen unter anderem die Norske Kanada Elk Falls Division, die mit mehr als 1000 Mitarbeitern Zellstoff, Papier und Karton produziert, mehrere Werke der Cascades-Gruppe, die Papierfabrik Kruger mit zehn Papiermaschinen, zwei Streichmaschinen und einer Holzschliffanlage sowie auch eine Papiermacherschule.

Die längste Reise der Gernsbacher Meister führte im Jahr 1983 nach Amerika, andere Exkursionen gingen nach Schweden und Finnland, Italien und England.