Duales Studium Papiertechnik erfolgreich beendet - papierundtechnik.de

Archiv Forum Bildung

Duales Studium Papiertechnik erfolgreich beendet

VM

13 Absolventen haben in diesem Herbst das Studium der Papiertechnik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) erfolgreich abgeschlossen. Seminarleiter und Betreuer Prof. Dr. Volker Höntsch wies bei der feierlichen Verabschiedung im Papierzentrum auf die überdurchschnittlichen Abschlüsse hin. Besonders erfolgreich war Andreas
Heitele vom Ausbildungsbetrieb Nestler Wellpappe in Lahr. Mit einer Durchschnittsnote von 1,6 erzielte er das beste Studienergebnis, wofür er mit dem Bestenpreis der Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie (VAP) ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er den Industriepreis für die beste praxisorientierte Bachelorarbeit. In der Arbeit befasste er sich mit verschiedenen Reinigungsmethoden von Rasterwalzen, die im Flexodruck eingesetzt werden. In umfangreichen Versuchsreihen entwickelte er technisch und wirtschaftlich sehr effiziente Methoden, die in einer Empfehlung zum Einsatz in der gesamten Palm-Verpackungsgruppe gipfelten. Seine Studienkollegin Mareike Schoberwalter von Julius Glatz in Neidenfels hat ihre Bachelorarbeit besonders gut verteidigt. Die VAP würdigte dies mit einem Buchpreis.

Stephan Meißner, Hauptgeschäftsführer des Papierzentrums, gratulierte den Absolventen und dankte allen, die zur erfolgreichen Ausbildung beigetragen
haben. Grußworte sprachen Prof. Dr. Roland Küstermann von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Jürgen Bäuerle, Landrat des Landkreises Rastatt und Dieter Knittel, der Bürgermeister der Stadt Gernsbach. Jürgen Bäuerle nannte das Papierzentrum, das vom Landkreis getragen und von der Industrie stark gefördert und unterstützt
werde, ein Aushängeschild im Landkreis Rastatt. Den jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren riet er: „Bleiben Sie authentisch, bodenständig, ehrlich und seien Sie Teamarbeiter“. Auch Dieter Knittel hob die besondere Bedeutung des Studiengangs und des Standorts Gernsbach hervor. Noch etwas war ihm wichtig: „Wir brauchen Sie für die Formung und Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens. Übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung“, sagte der Gernsbacher Bürgermeister.


Die Absolventen des Dualen Studiums mit Prof. Dr. Volker Höntsch (3. v. r.) und Prof. Dr. Jukka Valkama (r.).