Archiv Forum Bildung

Berufsbegleitend: Qualifizierung zum Maschinen- und Anlagenführer Ausrüstung

Die Anforderungen an die Mitarbeiter an den Arbeitsplätzen der Papierindustrie nehmen auch in der Ausrüstung ständig zu. Die quantitative und qualitative Sicherung der laufenden Produktion erfordert, auch zukünftig, immer mehr ein qualifiziertes Mitarbeiterpotential. Seit 2005 bietet hierzu die Papiermacherschule im Papierzentrum (PZ) erfolgreich den zweijährigen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf des/der Maschinen- und Anlagenführers/in der Papierverarbeitung und Ausrüstung an. Dieser endet mit einem IHK-Abschluss bei erfolgreich bestandener Prüfung.

Nun hat aktuell das Bildungswerk Papier (BIP) im Papierzentrum auch für die im Betrieb befindlichen Mitarbeiter, mit mindestens drei Jahre Berufserfahrung, eine Möglichkeit geschaffen, diesen Facharbeiterbrief berufsbegleitend zu erwerben. In einem circa einjährigen Vorbereitungslehrgang mit Präsenzphasen (acht Präsenzwochen plus zwei Wochen optional) werden die Mitarbeiter fit gemacht auf diese Abschlussprüfung.

Präsenzphasen :

1. Woche: 06.09. – 09.09.2011

2. Woche:26.09. – 30.09.2011

3. Woche:24.10. – 28.10.2011

4. Woche:28.11. – 02.12.2011

5. Woche:16.01. – 20.01.2012

6. Woche:13.02. – 17.02.2012

7. Woche:19.03. – 23.03.2012

8. Woche:23.04. – 27.04.2012Praktische Prüfung im Betrieb

9. Woche:02.07. – 06.07.2012 (optional bei Bedarf)

10. Woche:09.07. – 13.07.2012 (optional bei Bedarf)IHK-Abschlussprüfung im PZ

Diese Qualifizierung findet im Wechsel zwischen Betrieb und Papierzentrum statt und endet mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe.

Die Zusammenstellung der Qualifizierungsinhalte entnehmen Sie bitte der ausführlichen Ausschreibung unter www.papierzentrum.org/seminare/sonderausschreibung

Für offene Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung: Thomas Müller, Tel.: 07224 6401–133 oder

Holger Burkert, Tel.: 07224 6401–508.