Archiv Papier und mehr

Dank für großes Engagement

Dank für großes Engagement (V.l.n.r) Geschäftsführer Dirk Schuldt, Bernd Ziegler, Leonardo Acri, Vladimir Zabrudskiy, Nikolaos Sarantakis, Geschäftsinhaber Rajeev Singh, Produktionsleiter Mario Braun, Leiter der Schlosserei Tobias Maurath. Foto: LENK Paper

Über 70 Jahre Erfahrung können die vier Arbeitsjubilare der LENK Paper GmbH
zusammen in die Waagschale werfen.
Sie wurden im Rahmen der LENK-Weihnachtsfeier geehrt. Es sei ein deutliches Bekenntnis zum Arbeitgeber, 10 beziehungsweise 40 Jahre im selben Unternehmen tätig zu sein, sagte Geschäftsführer Dirk Schuldt und bedankte sich für das große Engagement und die wertvolle Zusammenarbeit in den
letzten Jahren.

 LENK ist nach dem Kappelrodecker Werkzeugbauer Schaeffler der zweitgrößte Arbeitgeber des Achertals und in der Herstellung von Spezialpapieren weltweit bekannt. Mehr als 230 Menschen arbeiten für die Traditionsfirma. Nach einem herausfordernden
Geschäftsjahr konnten die Mitarbeiter Anfang September endlich wieder aufatmen. Der kanadische Privatinvestor Rajeev Singh hat den Betrieb der Papierwerke Lenk AG übernommen und führt
diesen seit September als LENK Paper GmbH erfolgreich weiter. „Die Übernahme wäre ohne die tatkräftige Unterstützung aller Mitarbeiter nicht möglich gewesen. Die Belegschaft und das Management haben in den letzten Monaten eine tolle Arbeit geleistet und viel Flexibilität bewiesen. Dafür verdienen Sie unsere
besondere Anerkennung“, so die Geschäftsführer Singh und Schuldt.

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Lenk in Kappelrodeck wurde Leonardo Acri und für 10 Jahre wurden Nikolaos Sarantakis, Vladimir Zabrudskiy sowie Bernd Ziegler geehrt. ■